Mittwoch, 20. Juni 2018

Hollywood is back...

Captain Hollywood und Shirin Amour
...more and more und flying high, tönte es aus den Lautsprechern, als ich gestern auf dem Weg nach Oberhausen war. Damit stimmte ich mich selbst auf ein Wiedersehen mit meinem ehemaligen Nachbarn und "Ex-Dülkener" Tony Harrison alias Captain Hollywood ein, der viele Jahre auf einem Pferdehof am Stadtrand sein Produktionsstudio hatte. Tony und Partnerin Shirin sind mit dem Captain Hollywood Projekt zur Zeit auf großer Europa-Tournee und freuen sich besonders, dass sie auch wieder in der alten Heimat NRW auftreten. "Es ist schön, wieder in Deutschland zu sein und bekannte Gesichter zu sehen und nette Freunde von früher zu treffen" sagte Tony zu mir. (Mehr Infos zur Tour auf www.captainhollywood.de/deutsch/tourdaten.htm )

Die 90er Live haben fast "Halbzeit"
Eigentlicher Anlass für unser Zusammentreffen war das Event "Die 90er Live", das unter anderem auch in Oberhausen stattfindet. Veranstalter Markus Krampe und Team hatten zur Pressekonferenz in die Lounge der Arena geladen, um von den bisher 3 erfolgreichen Stationen dieser 90er-Tour in Vechta, Wiesbaden und Halle zu berichten und Werbung für die restlichen Stops in Kassel (28.07.), Oberhausen (04.08.), Hamburg (18.08.) und Regensburg (08.09.) zu machen. Krampe wies auf seine Affinität zur 90er Musik hin und das er nicht nur ein reiner "Schlager-Veranstalter" wäre. Das Interesse an großen Events mit vielen Künstlern hätte er immer gehabt. Daher war nach dem Erfolg der Olé-Partys der Schritt zu den Open Air Events der 90er eine gute Idee.

Markus Krampe und Mola Adebisi
Als Unterstützung hatte das Pro-Event-Team neben Captain Hollywood noch Mola Adebisi (der nicht nur durch seine Moderationstätigkeiten beim Musiksender VIVA bekannt wurde), Frontfrau Penny Ford von SNAP und Frontmann Layzee von Mr. President eingeladen.

SNAP-Frontfrau Penny Ford
Nach nunmehr knapp der Hälfte der "Die 90er Live"-Events ist aus der Künstler-Truppe eine richtig kleine Familie geworden, die sich auf die gemeinsamen Auftritte freut und eine gute "Farbmischung" hat, meinte Penny Ford mit einem breiten Grinsen.

Layzee, der Frontmann von Mr. President hatte zuerst Abneigungen gegen einen Titel. Er wollte "Coco Jambo" zuerst wegen des Namens nicht singen und musste erst überzeugt werden.
Dann schrieb er den RAP für diesen Song in wenigen Minuten und es wurde bekanntermaßen ein Sommer- und Welthit im Jahre 1996, der heute noch gerne gewünscht und gehört wird.

Das bisher bestätigte Line Up am 04.08.2018 auf der Freifläche hinter der König-Pilsener-Arena Oberhausen lautet: East 17, Captain Hollywood Project, Rednex, Dr. Alban, Oli.P, Snap!, La Bouche, Culture Beat, Whigfield, Vengaboys, Masterboy & Beatrix Delgado, LayZee fka member of Mr. President, Jenny Berggren from Ace of Base und Mola Adebisi (Moderation).

Mehr  Informationen zum Event gibt es auf der Internetseite www.90er-Live.de.

v.l.n.r.: Tony Harrison, Layzee, Mola Adebisi, Penny Ford,
Shirin Amour, Markus Krampe beim Gruppenbild der Pressekonferenz.

Mittwoch, 13. Juni 2018

Die 90er kommen zurück nach Oberhausen am 4. August 2018 !



Nach dem spektakulären Start diesen Jahres mit drei restlos ausverkauften Tourstops in Vechta, Wiesbaden und Halle macht Deutschlands größte 90er live Open Party-Zeitreise weiter Halt in Kassel (28.07.), Oberhausen (04.08.), Bonn (11.08.), Hamburg (18.08.) und in Regensburg (08.09.).
2017 startete die 90er live in Oberhausen gleich mit einem furiosen Europarekord! Über 30.000 Besucher feierten bei der Premiere den Sound der 90er und begeisterten die Massen. Seitdem ist die Party-Zeitreise auf der Überholspur und feiert in 2018 an insgesamt acht Standorten eine musikalische Zeitreise der Superlative.
Veranstalter Markus Krampe ist begeistert: „Wir freuen uns sehr auf die nächsten Stationen! Gerade Oberhausen ist für uns aufgrund der Premiere mit über 30.000 Besuchern im letzten Jahr ganz besonders.

Ich kann nur allen Fans der 90er live empfehlen, sich frühzeitig Tickets für die jeweiligen Städte zu sichern, bevor sie ausverkauft sein werden.“
Mit It’s my live (Dr. Alban), Rhythm is a dancer (Snap!), All that she wants und The Sign (Jenny Berggren from Ace of Base), More and More (Captain Hollywood Project), Mr. Vain (Culture Beat), Cotton Eye Joe und Wish you were here (Rednex), Be my lover (La Bouche), Flugzeuge im Bauch (Oli P.) und Saturday Night (Whigfield) dürfen sich die Besucher schon jetzt auf ein
musikalisches Feuerwerk der Nr. 1 Hits von damals freuen! Der ehemalige VIVA-Moderator Mola Adebisi und Kult-DJ Christian Schall führen durch das bunte Programm.
Tickets sind zum Preis von 19.90 € zzgl. Gebühren unter 90er-live.de erhältlich. Der Preis für VIP-Tickets beträgt 199 € inkl. Gebühren. Weiter Infos und Videos auch unter www.facebook.de/die90erlive
Infos zum Line Up (Auswahl):
• Snap (Rhythm is a dancer)
Die 90er Live in Wiesbaden
• East 17 (Stay another day)
• Kate Ryan (Ella Elle L’a)
• Culture Beat (Mr. Vain)
• La Bouche (Sweet Dreams)
• Rednex (Cotton Eye Joe)
• Whigfield (Saturday Night)
• Jenny Berggren from Ace of Base (All that she wants)
• Masterboy & Beatrix Delago (Feel the Heat of the Night)
• Dr. Alban (Sing Hallelujah)
• Captain Hollywood Project (More + More)
• Oli P. (Flugzeuge im Bauch)
• LayZee aka Mr. President (Coco Jambo)
• Mola Abdesi (Moderation)
• Christian Schall (Moderation)


Die 90er sind zurück!

Die erste Veranstaltung der 90er live in Oberhausen 2017 war restlos ausverkauft! Was für ein Auftakt. Aufgrund des letztjährigen Erfolges gibt es nun eine Open Air Tour durch ganz Deutschland.

Mehr Infos auf http://www.90er-Live.de

Sonntag, 10. Juni 2018

Foto-DJ's Fotokiste im Einsatz

Heute möchte ich Euch unsere Fotokiste vorstellen. Seit geraumer Zeit verleihen wir schon Geräte dieser Art für Veranstaltungen.
Bis vor ein paar Monaten haben wir diese aber oft selbst von Drittanbietern geliehen und waren mit den Abmaßen dieser "digitalen Fotoautomaten" nicht sehr zufrieden. Daher habe ich kurzerhand selbst eine Fotokiste angefertigt und mittlerweile überarbeitet.

Gestern war unsere Fotokiste auf einer Hochzeitsparty in Schermbeck im Einsatz. Meine Partnerin Ziva hat sich viel Mühe mit der Gestaltung des Aufbauortes gemacht. Da das Platzangebot innerhalb der Garderobe begrenzt war, wurde jeder Ablageplatz sinnvoll für die Unterbringung der Verkleidungen genutzt. Leider können wir (dank neuer DSGVO-Verordnung) keine Bilder zeigen, die durch die Gäste gemacht wurden. Aber es war ein großer Spaß, das Gelächter aus der Garderobe zu hören.
Hier noch zwei 360-Grad-Fotos von diesem Event:




Donnerstag, 20. April 2017

Zu früh für das Freibad ?

Heute war ich "zu Besuch" im Volksbad Mönchengladbach, dem Freibad auf der Peter-Krall-Strasse in der Nähe vom Volksgarten. Grund war die Besichtigung der Location "Bolten's im Volkspark", die sich auf dem Gelände des Freibades befindet. Leider war es trotz Sonnenschein und fast 18 Grad zu kalt für ein Bad. Ich nutzte das schöne Wetter für ein paar schnelle 360-Grad Schnappschüsse, die ich Euch hier einmal zeigen möchte. Falls Ihr solche Bilder von Eurer Location haben möchtet, dann meldet Euch gerne bei mir.



Die Location möchte ich Euch aber auch nicht vorenthalten. Hier seht Ihr den Raum (undekoriert). In Kürze werde ich noch einige Bilder während der Veranstaltung machen.

Dienstag, 21. März 2017

World Gym Dülken Kursraum in 360-Grad-Ansicht

Hier ist wieder ein Beitrag zum Thema 360-Grad-Fotografie. Das Bild zeigt den Kursraum des Fitness-Studios "World Gym" in Dülken (Viersener Str. 99, Gierlings Gewerbepark)

Dienstag, 14. Februar 2017

360-Grad-Fotos aus Dülken

Alle Bilder lassen sich mit der Maus bewegen (klicken und festhalten der linken Maustaste und dann bewegen für einen Rundumblick)

Der Gefangenen-Turm an der historischen Stadtmauer und das Rathaus Dülken in 360-Grad.....




Westwall...



Tien Anton auf dem "blauen Stein" (Blauensteinstrasse)


Sonntag, 5. Februar 2017

Neue Website-Projekte von Stage99

In den letzten Monaten habe ich wieder an einigen Website-Projekten gearbeitet und möchte anhand von 3 Beispielen zeigen, wie ich eine moderne Homepage (mit Einbezug der Kundenwünsche) gestalte.

Bei allen Projekten versuche ich möglichst eigene Fotos für die www-Auftritte zu erstellen. Natürlich kommt dabei auch mein neues 360-Grad-System zum Einsatz. Besser als mit 360-Grad-Fotos kann man Räume im Internet nicht präsentieren.

Im ersten Beispiel wurde Mitte 2016 die Homebase der Agentur "LEO Events und Marketing" in Haltern am See neu gestaltet. Inhalte der alten Homepage, die zwar noch nicht sehr alt, aber technisch nicht ausreichend war, wurden weitestgehend übernommen. Das Styling wurde aufgefrischt und Social-Media Verknüpfungen erstellt. Der Facebook-Auftritt wurde optisch der Homepage angepasst. Für die zahlreichen Medien wurden übersichtliche Galerien angelegt.
Es entstand eine saubere, klar gegliederte Seite, die seitdem sehr rege besucht wird. Vor allem die Verknüpfung zur Facebook-Seite macht sich stark in den Zugriffszahlen bemerkbar.
Natürlich sorgte ich auch für den richtigen Business-Eintrag in Google.



Hier ist der Link zur Seite: http://www.LeoEventsUndMarketing.de

Kurze Zeit später lernte ich in Grefrath-Oedt den Betreiber eines schicken "kleinen" italienischen Restaurants kennen. Seine Küche ist hervorragend und schnell kam ich mit ihm ins Gespräch über Werbemöglichkeiten im Internet. Zuerst überarbeitete ich die Facebook-Seite und zeigte ihm und seinen Mitarbeitern wie schnell man mit ein paar netten Bildern und Texten die Besucher zum "liken" der Page bringt. Prompt hagelte es auch tolle Bewertungen über das Essen. Es folgte die Gestaltung der Homepage mit 360-Grad-Bildern des Restaurants....

....und Vorstellung des Teams und der Speisekarte. Wer also Spaß am Essen hat und vorab die Räume des Restaurants besichtigen möchte, darf gerne die Tratoria Turii in Oedt virtuell unter folgender Adresse besuchen: http://www.Turii.de
Allen, die dort auch essen wollen, rate ich dazu, vorher telefonisch zu reservieren.

Das dritte Homepage-Projekt ist erst seit ein paar Tagen fertig und beschäftigt sich mit einem besonderen Thema, dem Tod. Ich hatte mir vorher noch nie Gedanken darüber gemacht, wie die Website eines Bestatters aussehen müsste. Gerade weil ich mit den Familienmitgliedern der Bestatter-Familie befreundet bin, war das aber eine angenehme Herausforderung. Eigentlich sollte ich die alte Homepage ("... so alt ist die Homepage noch garnicht..." Zitat Volker Diericks, Chef des Unternehmens) nur ein wenig modernisieren und frische Fotos (inklusive 360-Grad Bildern) einfügen. Aber mir gefiel weder die Programmierung, noch die Optik der Seite. Also wurde alles neu gemacht, von den Fotos über Google-Business-Eintrag mit 360-Grad-Bildern bis hin zum Design.
In den nächsten Tagen muss noch die Facebook-Seite der Homepage angepasst werden und einige kleine Textänderungen vorgenommen werden.
Den Besuch dieser Homepage empfehle ich ausdrücklich. Auch eine Bestatter-Homepage kann schließlich schick aussehen! Schaut mal 'rein: http://www.Bestattungshaus-Jansen.de

 Hier gibt es alle Services rund um die Bestattung "aus einer Hand" inklusive Café für den "Leichenschmaus" und Trauerhalle für die Beerdigungs-Messe.

Sonntag, 13. November 2016

360-Grad-Bilder von Sehenswürdigkeiten in Dülken

Schön, dass Ihr wieder vorbeischaut und Euch Zeit nehmt, meine Beiträge zu lesen.
Wie Ihr im letzten Beitrag sicher gesehen habt, beschäftige ich mich seit diesem Jahr mit der 360-Grad-Fotografie.

Aller Anfang ist schwer, heißt es so schön in einem Sprichwort. Nach ein paar Wochen der Nutzung meiner neuen Kamera-Technik habe ich einige Erweiterungen und Umbauten vorgenommen, damit ich wirklich professionelle 360-Grad-Fotos machen kann.

Am Anfang nutzte ich das System ohne Fernsteuerung mit einer Auslöse-Verzögerung. Darum seht Ihr mich auf den meisten Fotos mitten im Bild stehen. Natürlich störte mich das und mir fielen noch mehr Probleme nach der Veröffentlichung der ersten 360er' Fotos (und Videos) auf, die ich so nicht akzeptieren wollte.

Als erstes habe ich ein Stativ gebaut, dass mir das richtige Aufnahme-Niveau und eine stabile Position verschafft.  Nachdem ich nun auch das passende Smartphone (mit 8-Kern-Prozessor) für die Fernsteuerung und Umwandlung (Stitching genannt) der Rohdaten besitze, kann ich aufgenommene Panoramen direkt in die 360-Grad Ansicht umrechnen lassen und sofort ins Internet stellen. Das erspart mir bei Einzelbildern den Umweg über den heimischen PC und beschleunigt das Erstellen und Veröffentlichen von 360-Grad-Bildern ungemein.

Im Moment beschäftige ich mich also mit der Zuordnung schon vorhandener Panoramen zu interessanten Orten. Bei einigen der schon beschriebenen "ersten Fotos" bin ich noch selbst bei der Aufnahme zu sehen. Das wird sich dann im Laufe der nächsten Veröffentlichungen verändern. ;-)

Hier sind nun ein paar 360-Grad-Bilder aus Dülken. In Kürze könnt Ihr die Narrenmühle, die Windrose, die Stadtmauer und viele weitere Orte virtuell besuchen und Euch dort "vor Ort" umschauen.

Die 360-Grad-Bilder bedient Ihr am PC mit der Maus...einfach in das Bild klicken und die Ansicht mit dem Mauszeiger bewegen. Einfacher geht es noch mit dem Smartphone: Bild anklicken und sich mit dem Smartphone im Kreis drehen. Die Auflösung ist auch hoch genug für eine Voll-Bildschirm-Ausgabe.  Viel Spaß!

(Falls jemand eine 360-Grad-Ansicht von seiner "Location" haben möchte, so kann er mich gerne anschreiben. Ich baue diese Bilder auch auf Homepages ein wie hier in meinem Blog)

Bild 1: Platz vor der Narrenmühle in 360-Grad-Ansicht: 

   

Bild 2: Platz hinter der Narrenmühle in 360-Grad-Ansicht:

  

Bild 3: Platz vor der Windrose in 360-Grad-Ansicht:


Donnerstag, 4. August 2016

360-Grad-Fotografie neu im Portfolio - Bilder aus Dülken mit 360-Grad View

Seit Juli 2016 biete ich nun auch 360-Grad Bilder (und Videos) zur Nutzung im Internet auf Homepages, bei Facebook oder YouTube an. Diese Aufnahmen lassen sich mit dem Smartphone oder Tab ganz einfach durch "Drehen im Kreis" und bewegen des Displays nach oben und unten erkunden. Ein Foto bekommt durch diese Möglichkeit der 360-Grad-Rundumsicht eine ganz andere Wirkung.
Gerade beim Fotografieren von Räumen ist nun eine richtige Besichtigung möglich. Man erkennt deutlich die Raumgröße und Anordnung von Raumbegrenzungen im Gegensatz zu einer normalen 2D-Fotografie.

Im folgenden Beispiel habe ich eine kleine Serie von 360-Grad Fotos zu einem Video zusammengefasst, das bei YouTube hochgeladen wurde.

Die Fotos können durch betätigen der "Pause"-Funktion im Video einzeln angeschaut werden. Die beste Qualität erhält man im Vollbild bei "4K"-Auflösung (unter Einstellungen bei YouTube ändern).
Die Bilder zeigen einige Highlights aus meiner Heimatstadt Dülken.

Viel Spaß beim Anschauen !