Dienstag, 29. Januar 2013

Pharo hypnotisierte wieder die Gäste der Köpi-Arena...

Ein großes Erlebnis versprach am vergangenen Sonntag, 27. Januar 2013, der durch Funk- und Fernsehen bekannte Hypnotiseur Pharo (bürgerlich Martin Bolze) in der König-Pilsener-Arena in Oberhausen. Einige tausend Neugierige folgten der Einladung zu den nach 2 Themen geteilten "Shows".
Im ersten Teil wurde den anwesenden Rauchern, mit Hilfe der Hypnose, ihr Suchtverhalten im Unterbewustsein "schlecht gemacht". Ziel dieser Aktion ist eine sprichwörtliche Abneigung gegen den blauen Dunst, die sich im "Wachschlaf-Zustand" suggestieren lässt und vom Gehirn als tatsächliche Erfahrung gespeichert wird. Zurück aus der Hypnose ist im Idealfall der Kontakt mit dem nächsten Glimmstängel mit einer Übelkeit verbunden, die eine Raucherentwöhnung leicht macht.
Zu welchen Manipulationen ein erfahrener Hypnotiseur in der Lage ist, zeigte Pharo an einigen Freiwilligen (davon gab es ohne große Aufforderung viele!) vor der eigentlichen "Massenhypnose" in einem kleinen Showteil. Als "freiwillige" Promis waren Willi Herren, Jörg von den Autohändlern und Schäfer Heinrich "Opfer" auf der Bühne neben Pharo. Jörg war auf einmal Bäcker und hatte mit Autos nichts mehr im Sinn. Schäfer Heinrich war schwer verliebt in einen wildfremden weiblichen Gast, der die Verliebtheit wie selbstverständlich erwiederte. Und Willi klatschte im Tausch für Glückshormone feste in die Hände. Im zweiten Teil der Veranstaltung wurde die "Unlust" auf fettige und süße Lebensmittel zum Zweck der Gewichtsabnahme hypnotisiert. Im Publikum war anschließend bei gezielter Nachfrage von Pharo ...."möchtest Du jetzt gerne eine Currywurst ?..." eine gewisse Ablehnung zu spüren "Bäh...nein danke!..." :-)
Es war ein unterhaltsamer Sonntag, und ich empfehle auf jeden Fall auch ohne Hypnose-Ziel den Besuch von Pharos Shows !
Einige Bilder gibt es in einer Galerie, die sich nach Klicken dieses Links öffnet.
Und hier ist nun auch mein Video-Zusammenschnitt des Sonntags :